Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-24 von insgesamt 24.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • einen kleinen Teil meiner Bilder habe ich endlich bearbeitet. Der Aufenthalt von 4h hat uns ( @UrbexerRoger & @Apfelwein77) 50€ (direkt mit dem Pächter über facebook ausgemacht) gekostet, war in Ordnung.

  • @UrbexerRoger was ist mit deinen Bildern passiert, die sehen alle so merkwürdig aus?

  • Zitat von Apfelwein77: „Danke an BurgEroberer für das ausmachen des Termins. Viel kann man hier eigentlich nicht mehr sagen, da Nina praktisch schon alles geschrieben hat. “ hehe der ist noch nicht mal dazu gekommen ein Bild von seinen 432 zu sichten man sollte aber sagen, dass auch die Fabrik in den nächsten Jahren abgerissen wird, Termin allerdings unbekannt so wie unsere einlassende Vertretung klang

  • Zitat von Spot01: „Klasse Bilder, in diesen Anlagen verbirgt sich echte Geschichte, allgemein auf alle diese Ruinen “ und es gibt noch viele zu sehen, leider kommt immer die Fahrerei dazu...

  • Die Burgruine Wildenfels war im 13. Jahrhundert eine, oberhalb des gleichnamigen Dorfes, von den Herren von Wildenstein erbaute Adelsburg. 1356 wurde sie von den Wildensteinern zu Wildenfels dem Kaiser Karl IV. zum Lehen aufgetragen. Ende des 15. Jh.s im Besitz der Herren von Leutersheim, seit 1511 Eigentum der Freien Reichsstadt Nürnberg und Sitz eines Pflegeamts. Im Bauernkrieg 1525 und im 2. Markgrafenkrieg 1553 wurde sie zerstört, heute sind nur noch Reste vom Bergfried und den Wohnbauten er…

  • Die Burgruine Neideck ist eine ehemalige hochmittelalterliche Adelsburg über dem Dorf Streitberg, einem Gemeindeteil von Wiesenttal im oberfränkischen Landkreis Forchheim in Bayern. Durch ihre exponierte Lage hoch über dem Tal der Wiesent ist sie ein Wahrzeichen der Fränkischen Schweiz geworden. Die Burgruine ist frei zugänglich, der Wohnturm dient als Aussichtspunkt. Sie ist ein beliebter Ausflugsort, sonntags ist es möglich von der Burg aus die DfS (Dampfbahn fränkische Schweiz) auf dem Weg zw…

  • Die heutige Festungsruine Rothenberg hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Nach frühen Aufzeichnungen fand die erste Besiedlung des Rothenbergs bereits um 600 v.Chr. statt, eine erste Burganlage wird als Alter Rothenberg bezeichnet, diese bestand etwas westlich der heutigen Festungsanlage zwischen 1254 und etwa 1300. Zwischen 1300 und 1330 erbaute Dietrich von Wildenstein an der heutigen Stelle erstmals eine Gipfelburg, 1360 wurde diese an König Karl IV. verkauft, der spätere römisch-deutsche…

  • Zitat von BurgEroberer: „ich habe bei der Facebookseite mal eine Anfrage gestellt, ob da was anderes als auf der Fotofaktorei rauskommt? In den Kommentaren stand was von "50€/4 Personen/2h" “ ich zitier' mich mal selbst. 2-3 Personen 4 Stunden 50€. evtl. auch 4 Personen, das hatte ich nicht nochmal gefragt. Die FB-Seite bzw. Handynummer gehört dem Pächter Herrn Häusler

  • ich hab auch noch ein paar Bilder aus dem Winter mit Saharasand in der Luft

  • Hat jemand Infos zum Munitionsdepot bei Amberg? Ist diese zugänglich oder noch aktiv? Infos gerne auch per PN, wenn's nichts für die Öffentlichkeit ist geheime-welten.de/index.php/At…d92ecfd53f6387775526016bd

  • MDR DOK vom 30.4.2021 auf Youtube youtube.com/watch?v=eefWNA-2DBw

  • sind das unmenschliche Zeiten

  • Den Burgnamen brauchst du aber nicht abzukürzen, man findet ihn leicht auf den Bildern biggrin.png Zitat von xooxi: „ich ärgere mich immer, wenn bei sowas dann Sachen rumstehen, die auf Nutzung hindeuten und bin immer versucht, die wegzuräumen Schöne Fotos, das hat bestimmt Spass gemacht “ ja den Basketballkorb hat man echt dämlich platziert, würde wohl nur PS helfen

  • Fränkisches Wunderland

    BurgEroberer - - Wer kann Infos geben?

    Beitrag

    Zitat von schräglage: „Quelle meiner Aussagen: ich habe vor einem Jahr mal mit der Besitzerin telefoniert, nachdem sie kurz kurz davor war, mich anzuzeigen, nachdem ich als Admin einer Facebookgruppe ihrem Wunsch, Beiträge mit dem Wunderland als Inhalt direkt an sie zu melden, nicht nachgekommen bin. “ Der Grund der Anzeige gegen Dich erschließt sich mir nicht wirklich, sie kann doch selbst in dieser Gruppe sein und die Leute einzeln anzeigen Aber danke für die aufschlussreichen Informationen!

  • Fränkisches Wunderland

    BurgEroberer - - Wer kann Infos geben?

    Beitrag

    Zitat von Apfelwein77: „Ich bin bei dem auch ein bisschen zwiespältig, da es ja teilweise renoviert wurde und auch für Events etc zu mieten ist. Und die Achterbahn war für mich halt so das Glanzstück. Da meine Frau da auch gerne hin möchte aber aktuell wohl wegen Corona nix ist, warten wir noch ab. Vielleicht finden sich dann hier tatsächlich noch einige Leute, so das die Fahrgeschäfte eingeschaltet werden, was mich wieder zu dem zwiespältigem bringt, denn auf Lost Places läuft ja in der Regel n…

  • Fränkisches Wunderland

    BurgEroberer - - Wer kann Infos geben?

    Beitrag

    Zitat von Apfelwein77: „Auf Bildern habe ich zumindest gesehen, dss die Achterbahn nicht mehr existiert und die hat meiner Meinunh nach die besten Bilder ergeben. Daher finde ich die 49 Euro nicht ganz in Ordnung, dafür darf man aber den ganzen Tag bis zum Abend dort verbringen und bei x zahlenden Fotografen werden auch die Fahrgeschäfte eingeschaltet.. “ andererseits hast du bei unerlaubtem Betreten die 100€ Strafe + Anzeige wenn du erwischt wirst im Raum stehen und Hausfriedensbruch kann teuer…

  • Fränkisches Wunderland

    BurgEroberer - - Wer kann Infos geben?

    Beitrag

    Hat jemand Infos wie weit der Park wirklich im Wiederaufbau ist? kansascityevents.de/lostplace-fotografen-und-co/ allerdings derzeit wegen C. nicht möglich oder doch? so ganz schlüssig werde ich aus dem oberen Absatz und den "gesonderten Bedingungen" nicht, 49€ p.P. für einen ganzen Tag klingen ja eigentlich gar nicht übel.

  • Zitat von BierTrinka: „Zitat von Apfelwein77: „Eure Links führen mich entweder auf Facebook oder auf eine Website mit Baustelle. Da ich mit Facebook nix anfangen kann, wäre ein anderer Link zu eurem Veranstalter nicht schlecht, sofern es den noch gibt. “ laut FB ist diese Telefonnummer aktuell und auch die Seite hat einen Beitrag vom 25. Februar dieses Jahr. 09231/5808 dort ist dieselbe Seite wie oben verlinkt. “ ich habe bei der Facebookseite mal eine Anfrage gestellt, ob da was anderes als auf…

  • Zusammen mit der Oswaldhöhle und der Wundershöhle gehört sie genetisch zu einem einzigen System. Verbunden ist sie über mehrere enge Schlufstellen mit der Wundershöhle, diese ist wiederum an der Oswaldhöhle, der Einstieg erfolgt über einen ca. 50x50cm breiten und ca. 3m langen Kriechgang und dahinter über eine ca. 2m tiefe Stufe. Hier bin ich vorher nur reingekrochen aber nicht abgestiegen. Zurück zur Witzenhöhle: Hinter dem Eingang befindet sich eine etwa 35 Meter lange, 16 Meter breite und 5 M…

  • Es war doch einiges los, als ich an der Höhle ankam, übervorsichtige Eltern, die bloß keinen Schritt in die Höhle reingehen wollten und ihre Kids ständig zusammenschrien, wenn sie zu weit rein gingen angry.png Ich hatte mir in der Zwischenzeit einen Helm zugelegt, Sicherheit geht vor und die Hände sind im Notfall nur zur Hälfte besetzt (Kamera). Gute zwei Stunden war ich in der Höhle, es kam ja immer jemand, der sich ins Bild flüchten musste confused.png sehen Menschen nicht, dass man 'ne Langze…

  • Danke für die Info, ist ja echt schade drum, wollte mir das am Wochenende selbst ansehen

  • Die Ehrenhalle in Nürnberg ist ein Ort, an dem ich fast täglich vorbei komme, da ich viel im Bereich der Dutzendteiche fotografiere, eines Abends kam mir dann die Idee, einmal Licht ins Dunkle zu bringen, denn die Ehrenhalle ist als Denkmal an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges nicht beleuchtet. Das Denkmal an der Rückseite hingegen schon. "Zwischen 1928 und 1930 errichtete man auf der östlichen Seite des Hains ein Gefallenendenkmal, die sogenannte Ehrenhalle, zum Gedenken an die Toten des Er…

  • ich habe während meiner Ausbildung in Haiger (2014-2017) gelebt, bin oft an diesem Schuppen vorbeigefahren, damals interessierte ich mich leider nicht so richtig für das Thema bzw. traute ich auch nicht dort rein. Hab ich wohl was verpasst, daher Danke für die Eindrücke! Steht der Lokschuppen denn noch? Würde der Region durchaus nochmal einen Besuch gönnen.

  • Ich denke den Namen kann man hier durchaus sagen, denn der Bahnhof (außer das Hauptgebäude) sollte mittlerweile komplett abgerissen sein. Als ich im November 2018 in Belgrad im Rahmen einer kleinen Ost-Rundreise (Link zum Bericht hierzu gerne per PN) war, besuchte ich auch den ehemaligen Hauptbahnhof. Dieser befand sich bereits im Abriss, allerdings waren auch nirgends die Zugänge zu den Bahnsteigen gesperrt, das Gleisfeld wurde gerade entfernt, Teile der Bahnsteige abgebrochen. Die Hauptgebäude…