Antennenmeßanlage (Berlin-Brandenburg)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kannte ich bisher auch noch nicht :)

      Was ich finden konnte war z.B. der Flyer hier: daten2.verwaltungsportal.de/da…rator/bruecker_tuerme.pdf

      Das ist von einem Verein Brücker Türmer e.V.

      Laut dem Flyer wurden dort schon 1940 erste Türme gebaut als Messanlage. Das Ganze wurde dann 1945 von den Berliner Oberspreewerken übernommen, später wurde aus dieser Firma dann VEB Werk für Fernmeldewesen und VEB Werk für Fernsehelektronik. Produziert wurde dort alle möglichen Röhren, u.a. auch diverse Senderöhren, die wohl dann dort getestet wurden.
      Nach einer kurzen Pause hat dann die Deutsche Post diese Anlage übernommen, Mitte der 50er Jahre. Anfang der 1960er Jahre wurde dann alles ausgebaut, aus der Zeit sind die auch heute noch vorhandenen Türme. 1990 gabs dann die Deutsche Post nicht mehr, sondern nur noch die deutsche Bundespost, die das dann weiter betrieben hat bis aus ihr dann Mitte der 1990er die Telekom wurde. Und die hat diese Anlage wohl noch bis 2010 als Antennenmeßplatz betrieben.

      Heute gehört die Anlage bzw. gehören die Türme wohl diesem Verein.