Stollen im nördlichen Saarland

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Stollen im nördlichen Saarland

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach Informationen. Wenn man neue Leute kennenlernt, dann erhält man oft auch neue Information. Gerade dann, wenn sich diese Person für die gleichen Themen interessiert.
    Nun wurde mir erzählt, dass ein Tunnelsystem oder einen Stollen existiert der sich am Fuße des Peterbergs befinden soll. Dieser Stollen soll durch einen Eingang auf dem Seitenstreifen der naheliegenden Autobahn erreichbar sein. Jedoch wird angenommen, ( Aus Erzählungen des Opas) dass dieser Stollen weitaus größer ist und ein weiter, größerer "Haupteingang" existiert. Zur Zeit des 2. Weltkriegs soll der Stollen genutzt und nach Kriegsende alle Informationen darüber vernichtet worden sein. Er existiert quasi nur aus Erzählungen.

    Hat vielleicht schonmal jemand irgendetwas vergleichbares gehört? Wie könnte ich herausfinden ob der Stollen tatsächlich existiert ohne mich auf der Autobahn in Lebensgefahr zu begeben oder Tagelang den Berg abzusuchen?


    Würde mich freuen falls mir jemand helfen kann.


    Grüße

    Speisi
  • hmm, da würd ich mich ja direkt zu ner Erkundung bereit erklären, wenn da was neues an Infos reinschneit :)

    Ich kenne da oben nur den "Hermann Göring Stollen" im Wald bei Nohfelden, aber das ist ja ein kleiner Ministollen.
    "Wer in jungen Jahren nicht links ist, der hat kein Herz. Wer es mit 40 Jahren immer noch ist, hat kein Hirn."

    "Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition."
  • Mir ist am Peterberg kein Stollen bekannt. Wir haben uns auch mal die Arbeit gemacht, im Militärarchiv Freiburg Unterlagen über den Stollenbau zu suchen. Dort ist am Peterberg auch kein Stollen erwähnt. Genauso ist auf keiner Karte dort utwas eingezeichnet, obwohl die anderen Stollen eingezeichnet sind. Habe auch noch nie was davonbgehört. Den Hermann-Göring-Stollen kenne ich auch, dieser ist ebenfalls auf der Karten eingezeichnet. Dort in der Nähe sind jedoch noch mehr Stollen eingezeichnet und habe diese auch alle finden können.