Keksfabrik (Nordrhein-Westfalen)

    • Nordrhein-Westfalen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LiQuid schrieb:

      Ich las zuletzt dass der Bebauungsplan/Abriss beschlossene Sache ist (für den nördlichen Teil), die neuen Mieter bereits unterschrieben hätten und man plant, dass die Bagger im neuen Jahr loslegen werden.
      Wurde heute noch mal in den regionalen Blättern bestätigt.
      You might say I'm a collector. I collect rare objects - facts, stories...I travel the roads of Germany seeking its heart.

      arcanum. urban exploration.
      arcanum on flickr
      arcanum on facebook
      arcanum on YouTube
    • Ich war heute mal dort vorort, weil wir hier in der Gegend über WE Freunde besuchen. Kann mir jemand sagen, was aus dem abgekokelten Zug geworden ist?? Ich war voll enttäuscht, dass der nicht mehr da ist... Ist irgendwie an mir vorbeigegangen, dass der entfernt wurde.

      Bilder folgen - wie immer - wenn ich zum bearbeiten gekommen bin :)
      "Wer in jungen Jahren nicht links ist, der hat kein Herz. Wer es mit 40 Jahren immer noch ist, hat kein Hirn."

      "Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition."
    • Auch diesem einzigartigen Objekt geht es bereits an den Kragen:

      wochenkurier.de/lokales/hagen/…n-die-abrissbagger/65782/

      Wirklich sehr schade, aber die Präsenz dieses leerstehenden Werkes hat das Stadtbild meines Erachtens schon sehr heruntergezogen.

      Ich hoffe mal, dass das Nennen des Ortes kein Problem darstellt, angesichts der Tatsache, dass er bald verschwunden sein wird.

      Gruß
    • war nun auch noch mal da.. Der Abriss hat auf jeden Fall begonnen.
      Wir waren 4 Stunden da und haben so viel gesehen und doch nicht alles wirklich tolle Location. Einzig in den Keller haben wir uns nicht mehr getraut.. es roch wirklich sehr widerlich da.. mal ganz abgesehen von den Kindersachen und einem Mantel mit relativ neuem Schlüsselbund, die da rum lagen und einen kalten Schauder auf der Haut hinterlassen haben.
      Bilder
      • IMG_4117.JPG

        1,47 MB, 1.280×853, 54 mal angesehen
      • IMG_4121.JPG

        1,36 MB, 1.280×719, 46 mal angesehen
      • IMG_4122.JPG

        884,85 kB, 1.280×719, 47 mal angesehen
      • IMG_4129.JPG

        1,06 MB, 1.280×853, 49 mal angesehen
      • IMG_4134.JPG

        1,24 MB, 1.280×853, 49 mal angesehen
      • IMG_4154.JPG

        1 MB, 1.280×853, 53 mal angesehen
      • IMG_4164.JPG

        1,44 MB, 1.280×719, 52 mal angesehen
      • IMG_4182-1.jpg

        1,01 MB, 1.280×719, 55 mal angesehen
      • IMG_4186-1.jpg

        1,06 MB, 1.280×678, 61 mal angesehen
      • IMG_4196-1.jpg

        935,78 kB, 1.280×914, 49 mal angesehen
      • IMG_4260.JPG

        1,19 MB, 1.280×719, 50 mal angesehen
      • IMG_4309-1.jpg

        1,25 MB, 1.280×923, 47 mal angesehen
      • IMG_41581-1.jpg

        815,97 kB, 699×1.024, 49 mal angesehen
      • IMG_4313.JPG

        623,82 kB, 575×1.024, 54 mal angesehen
    • Da ich grad mal wieder in der Ecke bin, hab ich heute mal nen Abstecher zur Keksfabrik gemacht, um mir mal den aktuellen Stand anzuschauen.

      Der südliche Teil der Fabrik scheint bisher unangetastet zu sein, der nördliche Teil ist aber bereits kaum noch wiederzuerkennen - lediglich die Gebäudefronten und die Brücken über die Straße, die meines Wissens unter Denkmalschutz stehen, sind noch komplett erhalten. Dahinter geht aber die Luzie ab =O

      Blick durch die Unterführungen aufs Gelände:




      Das Pförtnerhaus mit der Haupteinfahrt (am westlichen Ende) und das riesige 7-stöckige Lager sind bereits komplett verschwunden, es ist schon ein Neubau hochgezogen worden - der Kamerablick geht vom Bauzaun genau an die Stelle (aus der Erinnerung) wo das Pförtnerhaus stand:




      Und auch dahinter das Werksgelände ist im Begriff sich in nichts aufzulösen:



      Die Haupt-Gebäudefront am der Straße sieht auf den ersten Blick ganz normal aus, aber durch die Fenster fällt von hinten verdächtig viel Licht, für mich sah es von außen so aus, als ob der hintere Gebäudeteil bereits abgerissen wäre (das deckt sich mit einem Bericht den ich vor einiger Zeit gelesen habe, wonach halt nur die denkmalgeschützten Teile erhalten werden sollen, der Rest kommt komplett weg)




      Also der südliche Teil *könnte* immer noch machbar sein, mit dem bekannten Zugang über die Gleise, wo früher der abgefackelte Zug stand. Das habe ich aber nicht kontrolliert. Es sieht halt von der Straße so aus, als wäre dort noch kein Handgriff gemacht worden. Aber ohne Garantie.
      "Wer in jungen Jahren nicht links ist, der hat kein Herz. Wer es mit 40 Jahren immer noch ist, hat kein Hirn."

      "Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition."
    • Brandt Zwiebackfabrik

      Hatte mal in Hagen zu tun und bin auf die Zwiebackfabrik gestossen. Die Fabrik ist so groß und verwinkelt das ich mich darin verlaufen habe und es dämmerte schon bereits. Interessant fand ich das das über den Dächern gebaut worden ist,da konnte ich mich gut orientieren.
      Bilder
      • DSCF3245.JPG

        522,54 kB, 800×600, 25 mal angesehen
      • DSCF3246.JPG

        621,93 kB, 800×600, 16 mal angesehen
      • DSCF3247.JPG

        496,98 kB, 800×600, 19 mal angesehen
      • DSCF3248.JPG

        509,22 kB, 800×600, 17 mal angesehen
      • DSCF3249.JPG

        573,67 kB, 800×600, 18 mal angesehen
      • DSCF3250.JPG

        514,92 kB, 800×600, 13 mal angesehen
      • DSCF3251.JPG

        501,05 kB, 800×600, 11 mal angesehen
      • DSCF3252.JPG

        498,81 kB, 800×600, 12 mal angesehen
      • DSCF3253.JPG

        482,73 kB, 800×600, 15 mal angesehen
      • DSCF3254.JPG

        535,28 kB, 800×600, 14 mal angesehen
      • DSCF3255.JPG

        519,61 kB, 800×600, 13 mal angesehen
      • DSCF3256.JPG

        604,95 kB, 800×600, 11 mal angesehen
      • DSCF3258.JPG

        560,29 kB, 800×600, 20 mal angesehen
      • DSCF3260.JPG

        534,14 kB, 800×600, 13 mal angesehen
      • DSCF3262.JPG

        507,53 kB, 800×600, 15 mal angesehen
    • weiter gehts
      Bilder
      • DSCF3266.JPG

        424,47 kB, 800×600, 13 mal angesehen
      • DSCF3269.JPG

        450,57 kB, 800×600, 13 mal angesehen
      • DSCF3270.JPG

        565,82 kB, 800×600, 12 mal angesehen
      • DSCF3272.JPG

        461,48 kB, 800×600, 12 mal angesehen
      • DSCF3273.JPG

        485,38 kB, 800×600, 14 mal angesehen
      • DSCF3276.JPG

        527,8 kB, 800×600, 12 mal angesehen
      • DSCF3277.JPG

        421,13 kB, 800×600, 14 mal angesehen
      • DSCF3278.JPG

        69,45 kB, 600×450, 12 mal angesehen
      • DSCF3280.JPG

        467,75 kB, 800×600, 12 mal angesehen
      • DSCF3283.JPG

        375,67 kB, 800×600, 18 mal angesehen
      • DSCF3286.JPG

        481,76 kB, 800×600, 17 mal angesehen
      • DSCF3293.JPG

        362,26 kB, 800×600, 18 mal angesehen
      • DSCF3295.JPG

        449,64 kB, 800×600, 14 mal angesehen
      • DSCF3264.JPG

        516,83 kB, 800×600, 18 mal angesehen
      • DSCF3265.JPG

        524,33 kB, 800×600, 13 mal angesehen
    • viele Fotos
      Bilder
      • DSCF3298.JPG

        695,63 kB, 800×600, 13 mal angesehen
      • DSCF3300.JPG

        549,8 kB, 800×600, 12 mal angesehen
      • DSCF3302.JPG

        561,84 kB, 800×600, 12 mal angesehen
      • DSCF3305.JPG

        501,8 kB, 800×600, 12 mal angesehen
      • DSCF3306.JPG

        460,8 kB, 800×600, 12 mal angesehen
      • DSCF3308.JPG

        410,58 kB, 800×600, 13 mal angesehen
      • DSCF3309.JPG

        508,99 kB, 800×600, 13 mal angesehen
      • DSCF3311.JPG

        412,28 kB, 800×600, 12 mal angesehen
      • DSCF3314.JPG

        338,5 kB, 800×600, 10 mal angesehen
      • DSCF3317.JPG

        497,57 kB, 800×600, 11 mal angesehen
      • DSCF3319.JPG

        478,33 kB, 800×600, 12 mal angesehen
      • DSCF3320.JPG

        476,14 kB, 800×600, 11 mal angesehen
      • DSCF3322.JPG

        549,84 kB, 800×600, 12 mal angesehen
      • DSCF3323.JPG

        505,24 kB, 800×600, 11 mal angesehen
    • Mexikaner schrieb:

      Hatte mal in Hagen zu tun und bin auf die Zwiebackfabrik gestossen. Die Fabrik ist so groß und verwinkelt das ich mich darin verlaufen habe und es dämmerte schon bereits. Interessant fand ich das das über den Dächern gebaut worden ist,da konnte ich mich gut orientieren.
      Ich würde dich vor dem Posten sehr bitten, zunächst mal zu Schauen ob es einen entsprechenden Thread bereits gibt, bevor du einen neuen aufmachst. Auch hier gibt es einen enstprechenden....

      Danke!
    • Finde die Bude immer noch ganz nett, man findet immer Sachen die als Motiv dienen können..
      Bilder
      • DSC_0807i.jpg

        140,93 kB, 800×534, 4 mal angesehen
      • DSC_0808bh.jpg

        81,88 kB, 800×534, 5 mal angesehen
      • DSC_0811l.jpg

        150,19 kB, 800×534, 4 mal angesehen
      • DSC_0814i.jpg

        111,6 kB, 800×534, 4 mal angesehen
      • DSC_0815lo.jpg

        134,74 kB, 800×534, 5 mal angesehen
      • DSC_0820l.jpg

        140,27 kB, 800×534, 4 mal angesehen
      • DSC_0822io.jpg

        128,91 kB, 800×534, 6 mal angesehen
      • DSC_0823k.jpg

        98,64 kB, 401×600, 5 mal angesehen
      • DSC_0824i.jpg

        95,11 kB, 401×600, 5 mal angesehen
      • DSC_0828f.jpg

        186,35 kB, 800×534, 4 mal angesehen
      • DSC_0830b.jpg

        113,68 kB, 401×600, 4 mal angesehen
      • DSC_0832d.jpg

        135,52 kB, 800×534, 4 mal angesehen
      • DSC_1346f.jpg

        76,13 kB, 401×600, 4 mal angesehen
      • DSC_1349f.jpg

        136,96 kB, 800×534, 4 mal angesehen
      • DSC_1351k.jpg

        107,66 kB, 800×534, 3 mal angesehen
    • benni1982 schrieb:

      Ich dachte die steht gar nicht mehr, aktuelle Bilder?
      Der Nordteil ist komplett weg, da stehen jetzt Supermärkte. In Google Maps / Earth sind aktuelle 2020er Bilder drin. "Von oben" sieht es danach aus, dass der südliche Teil nach wie vor unangetastet ist.
      "Wer in jungen Jahren nicht links ist, der hat kein Herz. Wer es mit 40 Jahren immer noch ist, hat kein Hirn."

      "Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition."
    • benni1892 schrieb:

      Hat's da nicht auch mal gebrannt, aber wahrscheinlich nicht das ganze Gebäude
      Gebrannt hat doch seinerzeit der alte Doppelstockwagen, der unten drin stand, oder?
      You might say I'm a collector. I collect rare objects - facts, stories...I travel the roads of Germany seeking its heart.

      arcanum. urban exploration.
      arcanum on flickr
      arcanum on facebook
      arcanum on YouTube
    • SilentHunter_71 schrieb:

      benni1982 schrieb:

      Ich dachte die steht gar nicht mehr, aktuelle Bilder?
      Der Nordteil ist komplett weg, da stehen jetzt Supermärkte. In Google Maps / Earth sind aktuelle 2020er Bilder drin. "Von oben" sieht es danach aus, dass der südliche Teil nach wie vor unangetastet ist.
      Ja stimmt, hätte man auch selbst drauf kommen können. Schön in den historischen Bildern zu sehen bei GE wie es sich verändert.